banner.jpg
  • Ute Sapp
  • Zeughausstr. 4
  • 59872 Meschede
  •  
  • Telefon: 0291/3042
  • Fax: 0291/3099

Unsere Fachgebiete:

Energetische Spagyrik
Das Wort Spagyrik stammt aus dem Griechischen und bedeutet "trennen und wieder zusammenfügen".

Um ein solches spagyrisches Heilmittel zu bekommen, wird die Pflanze im ersten Schritt in die Aspekte Körper, Seele und Geist zerlegt.

1.  Körper: die getrockneten Pflanzenbestandteile werden verascht, das heißt verbrannt. Die Einzelbestandteile werden frei.     
2. Seele: durch die Wasserdampfdestillation wird ätherisches Öl frei.
3. Geist: in der Gärung wird der pflanzeneigene Alkohol, der Weingeist gewonnen.

Nach der Auftrennung erfolgt in einem 2. Schritt die "alchemistische" Wiedervereinigung der gewonnenen Pflanzenbestandteile. Die im Innern ruhenden Kräfte werden freigesetzt. Bei der Gabe dieser Mittel werden die Patienten auf allen Ebenen des Seins geheilt: Der Körper, die Seele und der Geist. Der Arzt Carl Friederich Zimpel ( 1801- 1879) hat dieses Verfahren entwickelt.

null

Homöopathie:
"Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt"
(z:B. Zwiebeln erzeugen Tränen, sie werden gegen Erkrankungen mit
starkem Tränenfluss eingesetzt) Begründer Samuel Hahnemann 1796 Verwandt werden potenzierte Arzneimittel von Pflanzen, Tieren und Mineralien.
Dabei erfolgt eine starke Verdünnung und Dynamisierung. In so
aufgeschlüsselter Form wirkt das jeweilige Mittel als Spezifischen Reiz
auf den Körper, der dann wiederum auf diesen Reiz mit Heilung reagiert.

null

Schüssler Salze:
"Krankheiten entstehen durch Störungen des Mineralhaushaltes der Körperzellen"
Begründer Wilhelm Heinrich Schüssler 1821-1898

Durch die Gabe der Salze lernt die Zelle das fehlende Mineralsalz wieder in
den Stoffwechsel einzubauen, die Beschwerden verschwinden. Es handelt
sich um eine Substitutionsbehandlung. Es gibt 12 Funktionssalze und 15
Ergänzungsmittel.

null

null

Bachblüten-Therapie:
"Nur wenn der Geist gesund ist, dann ist auch der Körper gesund"

Begründer: Edward Bach 1930

Es werden Pflanzenauszüge von Frischpflanzen gegeben. Dabei werden
Gemütszustände nach homöopathischem Prinzip behandelt. Gefunden wurden
38 disharmonische Seelenzustände.

null

TCM= traditionelle chinesische Medizin:
2000 Jahre altes Heilsystem aus China.

Es basiert auf 5 Säulen: 
• Heilkräutertherapie
• Akupunktur
• Massagetechniken (Shiatsu)
• Bewegungstherapie( QuiGong)
• Ernährung

Es ist die Yin-Yang- Medizin.

Ayurveda:
"Was immer wir selbst tun können, um unsere eigene Gesundheit zu stärken, wirkt besser als das, was andere für uns tun."

Traditionelle indische Heilkunst , älter als 2000 Jahre.

Grundlage des Systems sind die 3 Doshas (Typen):
Vata (Bewegungsprinzip)
Pitta (Stoffwechselprinzip)
Kapha(Strukturprinzip)

In jedem Organismus kommen alle 3 Doshas in unterschiedlicher Gewichtung
vor. Wird das Gleichgewicht gestört treten Krankheiten auf. Die
Ayurvedaheilkunst bringt das Gleichgewicht zurück.

Dazu gehören:
• Pflanzenheilkunde
• Gesunde Ernährung
• Yoga
• Reinigungsverfahren z.B. Fasten
• Ayurvedische Massagen

Das Leben ist Einheit von Körper, Geist und Seele.

Antroposophische Medizin:
Gründer Rudolf Steiner 1861 – 1925 
Es handelt sich um einen ganzheitlichen Heilansatz.

Das Verhältnis von Leib, Seele und Geist wird in Beziehung zu den Substanzen und Kräften in der Natur und im Kosmos gelehrt. Verwandt werden mineralische, pflanzliche und tierische Substanzen, die die Wechselwirkung der menschlichen Wesensglieder beeinflussen können.

Die Wesensglieder:

• Physischer Leib

Aus Stoffen der unbelebten, mineralischen Welt bauen Pflanze, Tier und Mensch ihren physischen Leib auf.

- messbar, wägbar, chemisch-analytisch quantitativ

- jede Gestalt wird räumlich sichtbar

- nach dem Tod rasch zersetzt

- nur der lebende Organismus hält den physischen Leib zusammen

• Ätherleib

Gesetz des Lebendigen.

- Äther = Sonne/Stern -> aufgehellter Raum

- Orientierung an der Sonne z.B. Photosynthese

- Stoffwechsel, Wachstum, Fortpflanzung

• Astralleib

- Aster = Stern
- Tiere und Menschen, nicht die Pflanzen

- Seelisches Innenleben
- Bewusstsein äußert sich
- Freude, Schmerz, Lust, Unlust = bildende Kräfte des seelischen Erlebens

• Ich-Organisation

- nur Mensch
- Selbstbewusstsein, lebenslanges Lernen, freie Selbstbestimmung

- Tier lebt nur aus, wie Natur es verlangt

- Wärme wird individualisiert = Ausdruck der Persönlichkeit!


Ist die gesunde Wechselwirkung dieser Wesensmitglieder in irgendeiner Weise gestört, entsteht eine Krankheit, mit der Behandlung wird die Störung dann behoben.

Matrix-2-Punkt-Methode, Quantenheilung:
Sie hat den Ursprung im  hawaiianischen Huna. Dr. Frank Kinslow und Dr. Richard Bartlett haben die alte Huna-Lehre weiter entwickelt und optimiert. Im Unterbewusstsein lagern riesige Mengen an Informationen, dessen wir uns nur zu 5 % bewusst sind. Wir sind also zu 95% durch das Unterbewusstsein gesteuert. Jede Information besteht aus Licht, also aus Energie. Jede Energieform ist in einem Feld, dem Quantenfeld (Matrix) gespeichert. Alles ist miteinander verbunden. Mittels einer bestimmten Technik wird eine gewünschte Veränderung in diesem Feld induziert. Es setzt Heilung ein - oft in Form einer deutlich spürbaren Druckwelle.

Alpha-Synapsen-Programmierung:
Die Entwicklerin dieses Systems hat gefunden, dass das menschliche Unterbewusstsein genauso wie ein Computer arbeitet, d. h. Programme können installiert und auch wieder gelöscht werden. Bei dieser Technik werden Sätze gesprochen die das Unterbewusstsein in gewünschter Form umprogrammieren. Es sind sechs Systeme kombiniert, sodass vielschichtige Heilung geschehen kann. Die Methode ist sehr schnell und effektiv. Eine Sitzung dauert eine halbe Stunde.

Prana- Heilung:
Diese Methode wurde von Master Choa Kok Sui entwickelt. Dazu werden kinesiologisch Blockaden in den Chakren aufgespürt, diese systematisch gereinigt, um anschließend mit frischer heilender Energie gespeist zu werden. Diese Methode heilt sowohl körperliche, als auch psychische Beschwerden. 

Schamanische Heilweisen:
Der Körper ist ein Körper-Geist-Seele Kontinuum, das nicht eine festgelegte starre Größe ist, sondern ein bewegliches Feld. Der Mensch kann dieses Feld positiv beeeinflussen, begleitet und geleitet durch die Spirits (Devas) der nicht alltäglichen Wirklichkeit. Das rituelle Heilen ist das "Ganz-Werden" dieses Feldes und die zentrale Aufgabe des Schamanen bzw. Apothekers der Neuen Zeit. 


Autor: Glocken-Apotheke